Tages-AnzeigerTages-Anzeiger
 

Erstmals weniger aktive Covid-19-Kranke in der Schweiz
Wir zeigen jeden Tag aktuell, wie sich die wichtigsten Kennzahlen dieser Epidemie in der Schweiz und auch auf der Welt entwickeln.

Marc Brupbacher, Jonas Nart, Patrick Vögeli, Sebastian Broschinski, Mathias Lutz

Zum ersten Mal seit Mitte März verzeichnet das Tessin während drei Tagen in Folge weniger als hundert Neuinfektionen. Kantonsarzt Giorgio Merlani wertet dies als Zeichen, dass der Südkanton das Gröbste überstanden hat. Die Anzahl Neuinfizierter im Tessin nehme konstant ab, sagte Giorgio Merlani am 6. April. «Alle zusammen haben wir es geschafft, dass die Kurve nun abzuflachen beginnt.» Andererseits wisse er, dass das Virus noch in der Bevölkerung präsent sei. «Dass die Kurve am Sinken ist, heisst nicht, dass das Problem gelöst ist», resümierte Merlani. Würde man heute die Massnahmen aufheben, käme das Virus zurück.

Insgesamt bezeichnete Merlani die derzeitige Entwicklung der Coronavirus-Kurve im Tessin als «linear». In den stark betroffenen Kantonen Waadt, Genf und dem Wallis steigen die Fallzahlen ebenfalls schon länger nicht mehr exponentiell, teilweise sind sie rückläufig.

In der Schweiz nimmt die Zahl der aktiven Covid-19-Erkrankten erstmals wieder ab, da immer mehr Personen geheilt sind. Es waren am Freitag beim Höhepunkt also mehr Personen in der Schweiz offiziell krank als heute. So sind von den rund 22’000 bestätigten Corona-Fällen in der Schweiz inzwischen gut 8000 wieder genesen, das sind rund 35%. Damit bestätigt sich der der positive Trend beim Kampf gegen das Coronavirus in der Schweiz.

Wird abends aktualisiert

Das BAG weist die Zahlen der Geheilten nicht aus. Wir berechnen sie selber. Bei Menschen mit leichten Beschwerden klingen die Symptome meist nach 10 bis 14 Tagen ab. Wer schwerer betroffen ist und im Spital behandelt werden muss, kann drei bis sechs Wochen lang krank sein. Zudem wissen wir: 80% verlaufen eher mild, 20% schwerer, einige Personen sterben. Aufgrund dieser Eckwerte berechnen wir täglich die Genesenen. Der Kanton Basel-Landschaft berechnet diese Zahlen ebenfalls mit einem ganz ähnlichen methodischen Konzept wie wir.

In der Schweiz hat sich die Verdoppelungszeit der bestätigten Covid-19-Fälle von zu Beginn alle drei bis vier Tage mittlerweile auf deutlich über 15 Tage verlangsamt. Ab dem 19. März wurden zwei Wochen lang jeden Tag mit 1000 Fällen ungefähr gleich viele bestätigte Neuerkrankungen gemeldet, die Tendenz in den letzten Tagen ist sinkend. Und dies, obwohl die Schweiz die Testkapazitäten kontinuierlich gesteigert hat – und weiter ausbauen will. Bisher sind in der Schweiz über 162'500 Tests (6. April) durchgeführt worden, bei 15 Prozent der Getesteten war das Resultat positiv.

Auch die Zahl der täglichen Todesfälle hat sich in den letzten Tagen bei 50 bis 65 stabilisiert. Die Zahl der Personen, die medizinische Betreuung benötigen, und die der Intensivstation-Patienten stieg zuletzt in den meisten Kantonen auch nicht mehr an. Es ist keine Intensivpflegestation voll ausgelastet bisher, es könnten noch mehr Erkrankte künstlich beatmet werden. «Glücklicherweise sind nicht alle Betten besetzt», sagte Daniel Koch, Leiter Abteilung Übertragbare Krankheiten beim BAG am 4. April. Koch sagte, es sei nicht vorhersehbar gewesen, dass die regionalen Unterschiede so auffällig seien. Das BAG habe eine schnellere und gleichmässigere Ausbreitung der Infektionen erwartet.

Trotzdem sei es «sicher nicht der Moment, die Massnahmen herunterzufahren», sagte Koch. «Die schlimmsten Prognosen, die wir von ein paar Wochen gemacht haben, sind nicht eingetreten», so Koch am 28. März. Und am 30. März: «Die stabilen Zahlen sind ein erstes kleines Zeichen, dass die Massnahmen greifen.» Es sei kein steiler Anstieg, aber immer noch eine beträchtliche Anzahl Menschen, die sich täglich ansteckten, so Koch am 4. April. Der Höhepunkt sei noch nicht erreicht. Für eine Lockerung der Massnahmen sei es viel zu früh.

Wird morgens aktualisiert, nur Schweiz abends

In der Schweiz verlangsamt sich die Verdoppelungszeit

Der Ausgangspunkt für jedes Land ist der Tag, an welchem 100 bestätigte Fälle erreicht wurden. Dies erlaubt es, den Verlauf der Fälle zwischen den Ländern zu vergleichen. Die tatsächliche Anzahl der Fälle ist grösser, da nicht alle Personen mit leichten Symptomen getestet werden können. Die gestrichelten Referenzlinien zeigen hypothetische Szenarien bei einer Verdoppelung der Fallzahlen in 2, 4 oder 8 Tagen.
Lineare Skala

Auf einer linearen Skala ist die Abfolge der Werte gleichmässig. 1, 2, 3, (...) haben den gleichen Abstand zueinander.

Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Zeitpunkt von drastischen Massnahmen
Fälle0250'000500'000Tag 0 = Erstes Überschreiten von 100 Fällen01530 45248ChinaChinaSüdkoreaSüdkoreaItalienItalienUSAUSASchweizSchweiz
Logarithmische Skala

Der Vergleich der Entwicklung der Fallzahlen lässt sich visuell am deutlichsten zeigen, wenn man sie auf einer logarithmischen Achse darstellt. Auf solch einer Skala wird nicht der Zahlenwert einer Grösse abgetragen sondern der Logarithmus desselben. Das heisst, jede horizontale Linie bedeutet eine Verzehnfachung (in unserem Diagramm) gegenüber der vorherigen. Die Y-Achse wird gestaucht und ermöglicht es grössere Wertebereiche übersichtlich darzustellen.

Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Zeitpunkt von drastischen Massnahmen
Fälle1001'00010'000 100'000500'000Tag 0 = Erstes Überschreiten von 100 Fällen01530 45248)}ChinaChinaSüdkoreaSüdkoreaItalienItalienUSAUSASchweizSchweiz
Details zu den Massnahmen einblenden
Wird morgens aktualisiert, nur Schweiz abends

Gebremster Anstieg der Fälle in vielen Ländern

Der Ausgangspunkt für jedes Land ist der Tag, an welchem 100 bestätigte Fälle erreicht wurden. Dies erlaubt es, den Verlauf der Fälle zwischen den Ländern zu vergleichen. Die tatsächliche Anzahl der Fälle ist grösser, da nicht alle Personen mit leichten Symptomen getestet werden können. Die Daten werden logarithmisch angezeigt – die Y-Achse ist gestaucht. Dies ermöglicht einen besseren Vergleich der Wachstumsraten. Angezeigt werden die Länder mit den meisten Covid-19-Fällen ohne China.
USA
366’614 Fälle
10’783 Tote
Spanien
136’675 Fälle
13’341 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage153010001000010000010000002486,6
Tage153024814
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+29542
Tage1530+5029
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+1164
Tage1530+700
Italien
132’547 Fälle
16’523 Tote
Deutschland
103’374 Fälle
1810 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage1530100010000100000100000024820
Tage153024814
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+3599
Tage1530+3251
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+636
Tage1530+226
Frankreich
98’963 Fälle
8926 Tote
Iran
60’500 Fälle
3739 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage1530100010000100000100000024813
Tage153024815
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+5190
Tage1530+2274
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+833
Tage1530+136
UK
52’279 Fälle
5385 Tote
Türkei
30’217 Fälle
649 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage153010001000010000010000002486,5
Tage15302485,3
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+3843
Tage1530+3148
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+442
Tage1530+75
Schweiz
21’657 Fälle
765 Tote
Belgien
20’814 Fälle
1632 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage1530100010000100000100000024819
Tage15302489,1
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+592
Tage1530+1123
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+50
Tage1530+185
Niederlande
18’926 Fälle
1874 Tote
Kanada
16’563 Fälle
339 Tote
Anzahl bestätigter Fälle (kumuliert)
Verdopplung aktuell in
X
Tagen *
Verdopplung nach :
2
,
4
oder
8
Tagen
Tage1530100010000100000100000024811
Tage15302489
Tägl. Neuinfektionen
Gleitender Ø
Tage1530100100010000100000+973
Tage1530+807
Tägl. Todesfälle.
Gleitender Ø
Tage153010100100010000+103
Tage1530+80
Alle Länder mit mindestens 1000 Fällen anzeigen…
Weitere Analysemöglichkeiten der Covid-19-Fallzahlen finden Sie in unserem externen interaktiven Dashboard.
Wird laufend aktualisiert
Wird abends aktualisiert

Bestätigte Covid-19-Infektionen in der Schweiz

Tägliche Neuerkrankungen in den Kantonen / Ab dem 100. bestätigten Fall in der Schweiz
Tägl. Neuinfektionen ab 25.02.2020
Gleitender Ø
VD
4115 Fälle
Tage153010010000100000+80
GE
3439 Fälle
Tage1530+164
ZH
2590 Fälle
Tage1530+68
TI
2546 Fälle
Tage153010010000100000+38
VS
1400 Fälle
Tage1530+44
BE
1173 Fälle
Tage1530+36
BS
803 Fälle
Tage153010010000100000+9
AG
727 Fälle
Tage1530+101
FR
689 Fälle
Tage1530+20
BL
682 Fälle
Tage153010010000100000+12
GR
657 Fälle
Tage1530+11
SG
532 Fälle
Tage1530+17
LU
497 Fälle
Tage153010010000100000+19
NE
459 Fälle
Tage1530+26
SO
264 Fälle
Tage1530+3
TG
219 Fälle
Tage153010010000100000+2
SZ
178 Fälle
Tage1530+8
JU
160 Fälle
Tage1530+4
ZG
157 Fälle
Tage153010010000100000+5
NW
80 Fälle
Tage1530+6
AR
69 Fälle
Tage1530+2
UR
67 Fälle
Tage153010010000100000
GL
63 Fälle
Tage1530+4
OW
60 Fälle
Tage1530+4
SH
49 Fälle
Tage153010010000100000+2
AI
21 Fälle
Tage1530
Wird abends aktualisiert

Covid-19-Patienten in Spitalpflege

Nicht alle Kantone melden täglich die hospitalisierten Patienten. Freiburg, Glarus, Graubünden, Uri und Zürich machen keine Angaben zu Personen auf Intensivstation. / Ab dem 100. bestätigten Fall in der Schweiz
Hospitalisiert
Auf Intensivstationen
VD
4115 Fälle
Tage1530400800377Tage153010020078
GE
3439 Fälle
Tage1530424Tage153056
ZH
2590 Fälle
Tage1530198Tage1530Keine Angaben
TI
2546 Fälle
Tage1530400800357Tage153010020072
VS
1400 Fälle
Tage1530146Tage153025
BE
1173 Fälle
Tage1530117Tage153035
BS
803 Fälle
Tage153040080099Tage153010020013
AG
727 Fälle
Tage153082Tage153025
FR
689 Fälle
Tage153087Tage153019
GR
657 Fälle
Tage153040080052Tage1530100200Keine Angaben
SG
532 Fälle
Tage153070Tage153012
LU
497 Fälle
Tage153061Tage15306
NE
459 Fälle
Tage153040080058Tage153010020012
SO
264 Fälle
Tage153026Tage1530Keine Angaben
TG
219 Fälle
Tage153033Tage153013
JU
160 Fälle
Tage153040080022Tage15301002003
NW
80 Fälle
Tage15309Tage15302
UR
67 Fälle
Tage15304008009Tage1530100200Keine Angaben
GL
63 Fälle
Tage15304008002Tage1530100200Keine Angaben
SH
49 Fälle
Tage153012Tage15303

Wird mittags aktualisiert
Wird mittags aktualisiert

Wird dienstags aktualisiert
Wöchentliche Todesfälle in der Schweiz
Quelle: Bundesamt für Statistik – Todesursachenstatistik

Wird morgens aktualisiert
Weltweite Covid-19-Fälle

Wird morgens aktualisiert
Wird morgens aktualisiert

Wird stündlich aktualisiert